Zum Hauptinhalt springen

Andreas Henke

Harzkreis: Bewerbung für touristischen Bundespreis bis zum 21. November möglich!

Ihre Nachhaltigkeitsbestrebungen im Tourismus können touristische Regionen in ganz Deutschland auf den Prüfstand stellen lassen. Im Oktober startete der Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen 2022/23“, der bereits zum dritten Mal gemeinsam vom Deutschen Tourismusverband (DTV), vom Bundesministerium für Verbraucherschutz und vom Bundesamt für Naturschutz ausgelobt wird.

Wie die Harzer LINKE-Landtagsabgeordneten Monika Hohmann und Andreas Henke informieren, sind Tourismusorte, Tourismusregionen und Städte eingeladen, sich mit ihren Nachhaltigkeitsaktivitäten zu bewerben. Bewerbungen sind bis zum 21. November 2022 möglich. Die Linkspolitiker ermuntern ausdrücklich die touristischen Orte aus der Harzregion, sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Hohmann und Henke: „Nachhaltigkeit ist seit langem eine Daueraufgabe für den Tourismus. Orte, die sich den Herausforderungen einer sich wandelnden Umwelt und einer zukunftsfähigen und bezahlbaren Energieversorgung stellen, sind für die Zukunft gut aufgestellt. Im Bundeswettbewerb gefragt ist die Verbindung von Nachhaltigkeit und qualitativ hochwertigen touristischen Angeboten.“

Alle Tourismusregionen in Deutschland sind zur Wettbewerbsteilnahme eingeladen. In der zweiten Wettbewerbsphase ab Januar 2023 stellen die überzeugendsten Orte unter den Bewerbern ihre Leistungen im Detail vor. Die Sieger des Wettbewerbes werden im Frühsommer 2023 in Berlin ausgezeichnet. Den Siegern des Wettbewerbes winken attraktive Marketingpreise. Dazu zählen u.a. die Teilnahme an einer deutschlandweiten Online-Marketing-Kampagne der DB Fernverkehr AG oder die Aufnahme in ein Auslandsmarketingpaket der Deutschen Zentrale für Tourismus. Alle weiteren Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet auf www.bundeswettbewerb-tourismusdestinationen.de, teilen Hohmann und Henke abschließend mit.

Andreas Henke / Veroeffentlichung nur mit schriftlicher Genehmigung!
Andreas Henke

Sprecher für Finanzpolitik, Haushalt, Bevölkerungsschutz, Feuerwehr, Rettungsdienst, Zivil- und Katastrophenschutz

Betreute Regionen in Sachsen-Anhalt

Im Harzkreis die Städte und Gemeinden der Landtagswahlkreise Halberstadt, Blankenburg und Wernigerode sowie die Stadt Dessau-Roßlau.

 

Kontakt

Wahlkreisbüro Andreas Henke
Hoher Weg 12b
38820 Halberstadt
Tel.: (0 39 41) 59 52 200
wkb@andreas-henke.lsa.de

Landtagsbüro
Domplatz 6-9
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-5605129
Andreas.Henke@dielinke.landtag-lsa.de